top of page

Permanent Make-Up Fruchtsäure - Removal

Was ist Permanent Make-up?

Bei einem Permanent Make-up werden Farbpigmente in die oberen Schichten der Haut eingearbeitet. Dafür verwenden wir die Chayenne Unlimited 4.0 Maschiene und haben je nach Bedarf verschiedene Nadeln um den Best Möglichen und gewünschten Effekt zu kreeiren. Aufgrund dieser Vorgehensweise zählt ein Permanent-Make-up zu den kosmetischen Tätowierungen im Gesicht, das für verschiedenste Gesichtspartien wie Augenbrauen, Wimpern oder auch die Lippen Verwendung findet. Ein Permanent Make-up, auch PMU oder Pigmentierung genannt, hat allerdings gegenüber einem klassischen Tattoo eine deutlich kürzere Haltbarkeit da dieser weniger Tief in die Haut eindringt.


Was ist der unterschhied zwischen Permanent Make-Up und Tattoo?

Sowohl beim Tätowieren als auch beim Pigmentieren werden farbige Pigmente mit einer Nadel in die Haut eingearbeitet. Der Unterschied liegt jedoch im Detail: Beim Permanent-Make-up dringt die Nadel weniger tief in die Haut ein, zudem wird insgesamt weniger Farbe als bei einer Tätowierung verwendet. So kann mann sagen, dass bei Tattowierungen die Nadel bis zu 3mm in die Haut eingearbeitet wird und bei Permanent Make-Up geht man 0.5-1mm in die Haut. Man befindet sich also in der Oberen 2 Hautschichten.


Wie lange hält Permanent Make-Up?

Bei der Haltbarkeit eines Permanent Make-up spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle. Dazu gehören etwa der Hauttyp und die Dicke der Haut, aber auch der persönliche Lebensstil sowie der Stoffwechsel. Auch häufige Sonnenbäder oder das individuelle Alter sind zu berücksichtigen – daher kann eine pauschale Aussage, wie lange ein Permanent Make-up hält, so nicht getroffen werden. Bei einer vorsichtigen Schätzung sind 1,5 – 3 Jahre bis zum Verblassen der Pigmente jedoch ein durchaus realistischer Wert.


Kann man Permanent Make-Up entfernen?

Misslungene Konturierungen und/ oder Ausfüllungen eines bestehenden Permanent Make-up (Augenbrauen, Lippen, o.ä.) können mit Hilfe von Fruchtsäure minimiert bis entfernt werden. Man nennt diese Methode die sogenannte Remover-Technik. Die Säure dringt in die Haut ein (mittels feinsten Nadelstichen, wie bei der Pigmentierung) und bewirkt , dass die Farbpigmente aus der Haut herausgeschwemmt werden. Während des Heilungsprozesses bildet sich eine Art Kruste, mit der sich die Farbpigmente verbinden. Diese Kruste fällt letztendlich – inklusive der Farbpigmente – einfach ab. Diese Behandlung kann man nur einmal im Monat durchführen und es können je nach intensivität der fehlerhaften Pigmentierung mehrer Behandlungen notwendig sein. Die Preise dazu finden sie bei den Dienstleistungen.


Oberes Bild: Fehlerhaftes PMU Fremdarbeit vor der Fruchtsäure Behandlung.

Unteres Bild: Ergebniss nach 2 Behandlungen mit der Fruchtsäure.(Quelle https://faces-kosmetikschule.ch/permanent-make-up-remover-technik-mit-fruchtsaeure/)



33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page